cnMaestro 4.0 erhöht die Sicherheit und Automatisierung von Netzwerken

By cambium   Juni 1, 2023
Softwareupdate cnMaestro 4.0

Update der Management-Plattform verbessert und optimiert die Verwaltung und Bereitstellung von WLAN-Netzwerken

Rolling Meadows, USA/München, 01. Juni 2023 – Cambium Networks, ein führender weltweiter Anbieter von drahtlosen Netzwerklösungen, führt ein umfassendes Upgrade der Management-Plattform cnMaestro durch. Das Update ermöglicht die Integration von neuen Funktionen – unter anderem für die End-to-End-Sicherheit und Automatisierung – in Netzwerke. Auf diese Weise lässt sich auch eine komplexe Integration von vergleichbaren Diensten von Drittanbietern vermeiden. In einem einzigen cnMaestro-Framework können Service-Provider und Unternehmen nun mehrere Netzwerke verwalten.

Auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen sind ausgefeilte Lösungen für Netzwerksicherheit und Bedrohungsschutz erforderlich. Diese standen bislang nur großen Unternehmen mit großen Personal- und IT-Ressourcen zur Verfügung. Durch das Update können nun auch KMU solche Lösungen in Anspruch nehmen. cnMaestro 4.0 erweitert den Anwendungsbereich der Network Service Edge (NSE)-Lösung von Cambium Networks. So können mehr Unternehmen auch mit einem geringen IT-Personal und -Budget fortschrittliche Sicherheit und Bedrohungsschutz bereitstellen.

Spezifische Funktionen von cnMaestro 4.0 umfassen:

  • Site-to-Site VPNs für den Aufbau sicherer Netzwerke mit mehreren Standorten. Mehr erfahren.
  • VPN-Multifaktor-Authentifizierung (MFA) mit Google Authenticator für verbesserte Benutzersicherheit. Mehr erfahren.
  • DNS-basierte Inhaltsfilterung, einschließlich CIPA-konformen Schutzes für Schulen.
  • PPPoE für Benutzerauthentifizierung und IP-Adressverwaltung. Mehr erfahren.
  • SD-WAN-Einstellungen zur Optimierung des Traffic Flow über WAN-Schnittstellen für Failover und Ausgleich. Mehr erfahren.

Für Unternehmen, die Azure Active Directory (AD) als Identitätslösung nutzen – zum Beispiel für Microsoft 365-Anwendungen – bietet cnMaestro X 4.0 Unterstützung für Single Sign On (SSO)-Authentifizierung mit Azure AD für Benutzer, die auf WLAN-Lösungen von Cambium Networks zugreifen. IT-Administratoren können nun Active Directory-Dienste in den Netzwerkzugang integrieren, um die Erfahrung der Endbenutzer zu verbessern.

Außerdem erweitert cnMaestro X 4.0 seine Möglichkeiten für die Automatisierung mit Assists. Die Lösung hilft dabei, potenzielle Schwachstellen in der Netzwerkinfrastruktur zu identifizieren. Assists hilft Administratoren, Probleme zu identifizieren und sofort zu beheben, um die Infrastruktur des Netzwerks zu optimieren und die allgemeine Zuverlässigkeit zu erhöhen.

cnMaestro 4.0 unterstützt auch die Bereitstellung und Verwaltung der 5G Fixed Millimeter Wave Richtfunk-Lösungen. In diesem Video können Sie sehen, wie der Service-Provider Wibernet mit diesem System Gigabit-Geschwindigkeiten nutzt, um Geschäfts- und Privatkunden in Südafrika zu verbinden.

„Auf der Grundlage umfangreicher Erfahrungen und Feldtests mit Netzbetreibern aller Art und Größe optimieren wir cnMaestro weiter. So erleichtern wir die Bereitstellung fortschrittlicher Sicherheit und hochwertiger Erfahrungen von Endnutzern, die das Angebot von Cambium Networks auszeichnen“, sagt Bruce Miller, Vice President Enterprise Marketing bei Cambium Networks. „Die Verwaltung mit cnMaestro führt die einzelnen Netzwerkbestandteile mit einer konvergenten IT-Erfahrung hin zu einem einheitlichen Netzwerk – ONE Network. Dies vereinfacht den Betrieb im Vergleich zur Verwaltung unterschiedlicher Bestandteile erheblich.“

Hier erfahren Sie detailliert mehr über die neuen Funktionen von cnMaestro 4.0!

Kontakt